Gewerbeimmobilien mieten: Darauf sollte man achten

Gewerbeimmobilien

Gewerbeimmobilien

Möchten Sie Gewerbeimmobilien mieten, müssen Sie viele Dinge beachten: Nicht nur der Standort sollte passen, auch die Größe muss ausreichend sein, gleichzeitig dürfen Miete und Betriebskosten nicht den Großteil des Gewinns verschlingen. Erfahren Sie, worauf Sie außerdem achten sollten.

Die richtigen Räume für unterschiedliche Gewerbe
Gewerbeimmobilie ist nicht gleich Gewerbeimmobilie. Was gebraucht wird, unterscheidet sich je nach Art des Gewerbes. Die ideale Lage für einen Laden ist eine natürlich eine andere als eine gute Lage für Büros oder für Produktionsstätten. Der Einzelhandel ist mit Geschäften in innerstädtischen Bereichen gut beraten, die auch Laufkundschaft ansprechen, Produktionsbetriebe kommen eher am Stadtrand unter.

Kanzleien, Arztpraxen und ähnliche Gewerbe sind meistens ebenfalls auf einen attraktiven Standort angewiesen. Eine gute Verkehrsanbindung ist auch für Mitarbeiter ein großer Vorteil. Je besser der Standort, desto höher fällt allerdings in der Regel auch die Miete für die Gewerberäume aus. Möchten Sie Gewerbeimmobilien mieten, bedeutet die Entscheidung daher meist einen Kompromiss zwischen einem möglichst kunden- und arbeitnehmerfreundlichem Standort und einer bezahlbaren Miete.

Darauf sollten Sie achten
Diese Faktoren sollten Sie im Einzelnen beachten, wenn Sie eine Gewerbeimmobilie mieten wollen:

  • Noch wichtiger als der reine Preis ist das Preis-/Leistungsverhältnis. Beachten Sie die Ausstattung und den Renovierungsstand der Immobilie.
  • Wie sind Bodenbeläge und Wände beschaffen? Wie gut ist die Schalldämmung? Wie hell sind die Räumlichkeiten?
  • Achten Sie darauf, dass die Immobilie alle erforderlichen Brandschutzbestimmungen erfüllt und dass Aufzüge und Gemeinschaftsanlagen regelmäßig gewartet werden.
  • Prüfen Sie zudem, mit welchen Betriebskosten Sie neben der Miete zu rechnen haben.
  • Vereinbaren Sie Konkurrenzschutz: Ihr Vermieter darf dann keine direkten Konkurrenten direkt neben Ihren Räumen einziehen lassen.

Im Mietvertrag muss ausdrücklich erwähnt werden, dass die Immobilie als Gewerbeimmobilie vermietet wird. Außerdem wird oft die Art des Gewerbes festgehalten. Möchten Sie Ihr Gewerbe nach einer Zeit umstellen, ist dies daher nicht ohne Absprache mit dem Vermieter möglich.

Nehmen Sie sich Zeit für die Suche
Die Suche nach einer geeigneten Gewerbeimmobilie kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Die sollten Sie sich allerdings nehmen, wenn Sie eine Immobilie suchen, bei der Preis-/Leistungs-Verhältnis, Ausstattung und Standort stimmen.

Bild: © Eisenhans / Fotolia.com

Veröffentlicht unter Branchennews | Hinterlasse einen Kommentar

Wohnen in Böblingen und Umgebung: Die schönsten Städte

Wohnen in BB

Wohnen in BB

Das Wohnen in Böblingen oder in der näheren Umgebung dieser hübschen historischen Kreisstadt in Baden-Württemberg genießt eine besonders hohe Lebensqualität. Dies geschieht zum einen durch die besondere Lage in der Nähe zu Deutschlands schönsten Urlaubsgebieten, wie zum Beispiel dem Schwarzwald oder der Schwäbischen Alb, aber auch zu den historischen Dörfern, Kleinstädten und der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Bewohner der Stadt und ihrer Umgebung leben an einem Ort, der auch für Urlaubsgäste aufgrund seiner schönen Lage in faszinierenden Naturlandschaften sehr beliebt ist und häufig besucht wird.

Über 27 000 jährige Geschichte und nur wenige Kilometer Entfernung zur modernen Großstadt Stuttgart

Die Gebiete um Böblingen wurden schon in der Altsteinzeit besiedelt. Verschiedene Funde, wie Hügelgräber und Spuren von Behausungen aus der Bronzezeit und sogar ein ausgegrabenes Mammut weisen auf eine Geschichte hin, die bis in die Zeit 20 000 bis 25 000 Jahre vor Chr. zurückreicht. Trotz der landschaftlichen traumhaften Lage liegen in der Umgebung der Kreisstadt viele kleinere und größere Städte. Mit der Nachbarstadt Sindelfingen bildet die Stadt das mittlere Zentrum in dem Gebiet der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg liegt nur ungefähr 20 Kilometer weit entfernt und so können die Einwohner von Böblingen zum Beispiel große Arbeitgeber oder moderne Einkaufszentren schnell und leicht erreichen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branchennews | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die teuersten Immobilienpreise in Deutschland

Immobilienpreise

Immobilienpreise

Wohnen in Deutschland ist vielleicht schön, aber ganz bestimmt nicht billig. Besonders tief muss man in den teuersten Städten in die Tasche greifen, da hier die Preise besonders angestiegen sind.

 

Nach Angaben des Immobilienverband Deutschland (IVD gehören zu den teuersten Wohnorten Deutschlands:

  1. München
  2. Stuttgart
  3. Düsseldorf
  4. Hamburg
  5. Frankfurt a. Main
  6. Köln
  7. Berlin/West
  8. Berlin/Ost
  9. Hannover
  10. Dresden

Mieten und Wohnungspreise sind 2012 deutschlandweit 3,1 Prozent gestiegen
Der Grund für die starke Präsenz des Themas Immobilien in Presse und Medien sind die niedrigen Zinsen in Deutschland, die zu einer sehr großen Nachfrage nach Immobilienfinanzierungen für Eigenheime geführt haben. Laut Wohnspiegel 2012/13 des IVD sind Preise für Eigenheime und Mieten deutschlandweit um 3,1 Prozent gestiegen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branchennews | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Worauf Singles und Familien beim Küchenkauf achten sollten

Küchenkauf

Küchenkauf

Die Möglichkeiten an Design und Möbeln sind in der heutigen Zeit prinzipiell unbegrenzt. Deshalb nutzen viele Menschen die Küche als Ort, um ihren eigenen Stil umzusetzen und sich lang ersehnte Wünsche zu erfüllen. Doch der Zweck der Küche sollte nicht dem Design untergeordnet werden. Deshalb sollten vor allem Singles und Familien auf eine angemessene Ausstattung der Küche beim Kauf achten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Hinterlasse einen Kommentar

Richtlinien für den Bau eines Wintergartens nach EnEV

Bei Wintergarten handelt es sich in vielen Fällen um einen wichtigen Energiepuffer. Aus diesem Grund stellt die Energieeinsparverordnung einige Anforderungen bezüglich der energetischen Qualität derselben.

Welche Anforderungen für Wintergärten gelten

Großer Beliebtheit erfreuen sich bei vielen Haus-Besitzern die so genannten Wohn-Wintergärten.

Hierunter versteht man einen Wintergarten, der das ganze Jahr über genutzt wird. Oftmals werden diese auf behagliche Temperaturen aufgeheizt. In vielen Fällen stellt das Gebilde eine fixe Erweiterung des Hauptgebäudes dar. Hierbei gelten laut EnEV für das entsprechende Gebäude sowie für den Wintergarten einheitliche Höchstwerte. Diese dürfen vom Besitzer nicht überschritten werden. Für das Glasdach beträgt der höchstzulässige U-Wert 2,0 W/m² K. Für Wände und Bodenplatte ist ein Wert von unter 0,30 W/m² K einzuhalten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branchennews | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Einrichtung für das Eigenheim

Viele junge Familien wünschen sich ein eigenes Heim, wo Eltern und Kinder mehr Freiraum genießen können. Die Kleinen sollen ebenso ihr eigenes Reich bekommen wie auch die Eltern. Ist dann auch noch ein kleiner Garten verfügbar, dann scheint dem Familienglück nichts mehr im Wege zu stehen. Lange wird auf dieses Ziel hingearbeitet und wenn es dann soweit ist, dann stellt sich plötzlich die Frage ob die Möbel überhaupt zum neuen Heim passen.

Ein schönes Heim braucht auch schöne Möbel

Viele Neubauwohnungen sind doch in der Zimmergröße eher bescheiden. Steht nun aber der Umzug in ein eigenes Heim an, dann wurde nicht selten doch etwas großzügiger geplant. Die Zimmer sind nach den eigenen Vorstellungen entstanden und bieten nun auch mehr Freiraum und Stellfläche. Lassen sich auch das Schlafzimmer und die Wohnzimmermöbel noch gut platzieren, so wird es spätestens in der Küche problematisch. Nicht selten ist es da angeraten das neue Heim auch noch mit einer neuen und hochwertigen Küche auszustatten, welche auch in vielen Jahren noch den eigenen Ansprüchen genügt. Auch das Bad soll optisch aufgewertet werden, vor allem dann, wenn hier hochwertige Materialien verbaut wurden. Ist das Reich der Eltern dann hergerichtet, dann kommen die Zimmer des Nachwuchses dran. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branchennews | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Immobilienpreisentwicklung: Die Entscheidung für eine Immobilie fällt

immopreise

Die Entscheidung für eine Immobilie

In den letzten Jahren haben sich die Immobilienpreise in Deutschland stetig nach oben entwickelt. Für diese Tendenz sind in erster Linie zwei Faktoren verantwortlich: die aktuell niedrigen Zinsen und die Unsicherheit an den internationalen Finanzmärkten. Was auf den ersten Blick wie ein Widerspruch scheint, lässt sich auf den Zweiten Blick recht einfach erklären, denn gerade bedingt durch die steigende Nachfrage und den aktuell günstigen Finanzierungsmöglichen sind Immobilien in den letzten Jahren immer teurer geworden. Wer sich aktuell für eine Immobilie interessiert, der findet ohne große Probleme Angebote mit einer zehnjährigen Zinsbindung mit einem Zinssatz von deutlich unter 3 %. Wer also bspw. ein Darlehen über 300.000 Euro mit 3 % finanziert, der zahlt im Monat gerade einmal 750 Euro Zinsen. Hier ist der Kauf die deutlich günstigere Alternative gegenüber einer Mietwohnung und bietet darüber hinaus auch einen Inflationsschutz. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branchennews | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gute Zeiten für günstige Eigenheime

Die aktuelle Euro-Krise bringt nicht nur Verlierer, sondern auch Gewinner hervor. Dazu gehören vor allem die Immobilienbesitzer. Deshalb sollten alle Personen, die an einer Baufinanzierung interessiert sind, möglichst schnell handeln und sich die aktuellen Niedrigzinsen auch für die weitere Zukunft sichern.

Wie sich die Euro-Schuldenkrise auf die Bauzinsen auswirkt
Um die verschuldeten Euro-Länder vor einer wirtschaftlichen Rezession zu schützen, hat die Europäische Zentralbank (EZB) die Leitzinsen deutlich gesenkt. Diese liegen derzeit bei lediglich einem Prozent und stellen damit einen historischen Tiefwert dar. Da diese Niedrigzinsen jedoch nicht nur für wirtschaftlich schwache, sondern auch für leistungsstärkere Länder gelten, profitiert auch Deutschland davon. Wie lange diese Niedrigzinsen noch gelten werden, ist nur schwer vorauszusagen, es ist jedoch davon auszugehen, dass das allgemeine Zinsniveau erst dann wieder angehoben wird, wenn die Euro-Schuldenkrise weitestgehend gelöst ist. Obwohl kein direkter Zusammenhang zwischen den Leitzinsen der EZB und den Baugeldzinsen besteht, sind die Immobilienbesitzer kaum von der aktuellen Inflation betroffen, die durch die Niedrigzinsen der EZB ausgelöst wird. Die Hypothekenzinsen werden eher durch das Angebot und die Nachfrage auf dem Anleihemarkt bestimmt. Hier müssen die Banken nicht nur eine Zinsprognose für die nächsten Jahre, sondern auch für die nächsten Jahrzehnte abgeben und können sich deshalb nicht an den kurzfristigen Zinsschwankungen orientieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branchennews | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Bauvorhaben Vermessung zum Eigenheim

In Deutschland kann nicht jeder einfach ein Haus bauen, wie ihm beliebt. Grundlage für den Hausbau ist eine Baugenehmigung. Doch diese erhält der Hausbauer nur, wenn ihm alle notwendigen Unterlagen vollständig vorliegen. Schließlich muss das zuständige Bauamt oder die Bauaufsichtsbehörde anhand dieser Dokumente entscheiden können, ob der Bau in vorhandene Strukturen passt oder auch ob alle Sicherheitsabstände zu öffentlichen Wegen oder dem Nachbarn eingehalten werden. Zu diesem Zweck muss eine unverzichtbare Bauvorhaben Vermessung durchgeführt werden. Diese kann durch ein professionelles Vermessungsbüro an jedem Ort in Deutschland geschehen. Teil der Bauvorhaben Vermessung ist dann auch ein Lageplan des Geländes. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branchennews | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Immobilienkredit Angebote im Internet finden

Die jüngsten Turbulenzen auf den Finanzmärkten und steigende Preise sorgen dafür, dass immer mehr Familien in diesen Tagen über die Anschaffung eines Eigenheims nachdenken. Derzeit ist die Nachfrage nach Immobilien in Deutschland so hoch wie lange nicht mehr. Dazu tragen auch die zahlreichen Immobilienkredit Angebot bei, die auch weiterhin mit vergleichsweise niedrigen Zinsen einhergehen. Seit der Eskalation der Finanzkrise im Jahr 2008 befinden sich die Zinsen für den Immobilienkredit in weiten Teilen auf einem sehr geringen Niveau. Dadurch ist der Hauskauf in Verbindung mit einer solchen Finanzierung derzeit so günstig wie lange nicht mehr. Doch die Zinsen werden nicht dauerhaft auf diesem niedrigen Niveau verweilen. Nach Einschätzungen von Experten müssen sich Immobilienkäufer bei dem Immobilienkredit mittelfristig auf steigende Zinsen einstellen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Branchennews | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar